Poledance mit Carmen

jumping

Den Ursprung des heutigen Poledance findet man in der traditionellen asiatischen Akrobatik, die meist von Männern ausgeführt wurde. Die ersten Aufzeichnungen führen bis in das 12. Jahrhundert zurück, bei dem es um eine Indische Sportart (Mallakhamb) geht, die das Turnen an einem Pfahl aus Holz beschreibt. Eine weitere Form der Akrobatik an der Stange, aus Asien, ist der Chinese Pole, und wird heute weltweit von ausgebildeten Artisten im Zirkus vorgeführt. Dabei führen ein oder mehrere Männer Tricks an der Stange aus, welche einen enormen Kraftaufwand erfordern, um der Schwerkraft zu trotzen.

Aktuell erfreut sich Poledance als Freizeitsportart großer Beliebtheit. Mittlerweile gibt es über 150 Poledance-Studios in Deutschland. Zudem finden weltweit regelmäßig professionelle Wettkämpfe statt. Der internationale Poledance-Verband bemüht sich unter anderem darum, dass Poledance vom Internationalen Olympischen Komitee als offizielle Sportart anerkannt und in das Programm der Olympischen Spiele aufgenommen wird.

 

Kurs Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 18-12-2019 Mittwoch 18:00
Kurs-Ende 18-12-2019 Mittwoch 19:00
max. Teilnehmer 10
aktuelle Teilnehmer 7
verfügbare Plätze 3
Ort Raum 2
3
Die Anmeldung zum Kurs ist nur für Mitglieder möglich. Bitte melde dich mit deinen persönlichen Benutzerdaten hier an.